FREIE PLÄTZE: Freie Plätze ab sofort

Kosten und Vertrag

Vom Erstgespräch bis zur Eingewöhnung

Nachdem Sie erstmalig Kontakt zu mir aufgenommen haben, vereinbaren wir einen Termin für ein erstes Treffen. Idealerweise sind beide Elternteile und das Kind dabei. Sie haben die Möglichkeit sich meine Räume, ggf. meine Kinder und die anderen Tageskinder kennen zu lernen. Entscheidend ist hierbei immer der erste Eindruck. Haben Sie kein gutes Gefühl oder stimmt die Chemie einfach nicht, wird es in der Regel nicht funktionieren. Hören Sie hierbei bitte auf Ihr Bauchgefühl, Ihnen und Ihrem Kind zuliebe.

Wenn aber alles passt, Sie und Ihr Kind sich wohlfühlen, dann können wir weiter ins Detail gehen. Ich möchte gerne etwas über Sie, Ihr Kind und Ihr Leben erfahren. Ich lade Sie hierzu erneut zu mir ein. Bestenfalls ist Ihr Kind bei diesem Gespräch anderweitig betreut.
Sie haben nun nochmal die Gelegenheit offene Fragen und Zweifel anzusprechen. Anschließend mache ich mir jede Menge Notizen, um optimal auf Sie und Ihr Kind eingehen zu können. Nach diesem Kennenlernen, gehen wir gemeinsam den Betreuungsvertrag mit sämtlichen Anlagen durch. Stellen Sie bitte sofort Fragen, wenn Ihnen etwas unklar ist.

Nach dem Vertragsgespräch vereinbaren wir am besten 2 Termine für Schnuppertage. Ihr Kind und auch Sie haben so noch einmal die Möglichkeit sich unseren Alltag anzusehen, ohne dabei unter Druck zu stehen. Der Spaß steht hier definitiv im Vordergrund.

Nach diesen beiden Schnuppertagen folgt die eigentliche Eingewöhnung. Der 1. Tag der Eingewöhnung ist auch der 1. Betreuungstag. Nur das Sie als Elternteil mit dabei bleiben.

Beim Vertragsgespräch erhalten Sie eine Broschüre zur Eingewöhnung, die erklärt wie diese abläuft und was Sie dabei beachten sollten.

Kosten der Betreuung

Die Betreuungskosten werden über das Jugendamt Hameln-Pyrmont abgerechnet. Die Eltern beantragen, zusammen mit mir, einen Antrag auf Zuschuss. Je nach Jahreseinkommen der Eltern müssen zwischen 0,99€ und 2,23€ pro Betreuungsstunde durch die Eltern gezahlt werden. Ich erhalte vom Jugendamt eine Geldleistung in Höhe von 4,50€ Stunde.

Ich rechne nur mit Festbetrag, also regelmäßigen Betreuungszeiten, ab. Eine stundenweise Abrechnung erfolgt hier nicht.

Kosten für Verpflegung und anderes

Ich biete den Kindern in meiner Tagespflegestelle insgesamt 3 Mahlzeiten sowie jederzeit Getränke an. Dafür nehme ich eine monatliche Pauschale von 60€ im Monat. Damit sind die Kosten für Frühstück, Mittagessen, Snack und Getränke gedeckt. Die Pauschale ist für eine 5-Tage-Woche gerechnet. Kommt ihr Kind an weniger als 5 Tagen die Woche, wird die Pauschale entsprechend gekürzt.

Ich stelle sämtliche Hygieneartikel, wie Feuchttücher, Taschentücher, Waschlappen, Wickelunterlagen etc. Sie bringen lediglich die Windeln für ihr Kind mit. Um die Kosten dafür zu decken, erhebe ich eine Hygiene-Pauschale in Höhe von 8€ im Monat.